Fehlernummer: 8192 [Diese Function wird in den nächsten PHP Versionen nicht mehr unterstützt!]
Fehlermitteilung: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead
in Datei: /www/htdocs/w00e2a89/gegen-beschneidung.de/class/module.textsanitizer.php
in Zeile: 411

Fehlernummer: 8192 [Diese Function wird in den nächsten PHP Versionen nicht mehr unterstützt!]
Fehlermitteilung: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead
in Datei: /www/htdocs/w00e2a89/gegen-beschneidung.de/class/module.textsanitizer.php
in Zeile: 371

Fehlernummer: 8192 [Diese Function wird in den nächsten PHP Versionen nicht mehr unterstützt!]
Fehlermitteilung: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead
in Datei: /www/htdocs/w00e2a89/gegen-beschneidung.de/class/module.textsanitizer.php
in Zeile: 371

Fehlernummer: 8192 [Diese Function wird in den nächsten PHP Versionen nicht mehr unterstützt!]
Fehlermitteilung: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead
in Datei: /www/htdocs/w00e2a89/gegen-beschneidung.de/class/module.textsanitizer.php
in Zeile: 371

Die Rolle Deutschlands
Unwahrheiten des Bundestags aufdecken - ärztlich geleitetes Fachforum zur rituellen Beschneidung
 
   
 
 
Suchen  
Hauptmenü
Home News Forum Downloads Kontakt/Info

 Fehlermitteilung:
Die gewünschte Aktion konnte nicht ausgeführt werden.
Meldung: Fehler: der ausgewählte Beitrag existiert nicht. Bitte gehen Sie zurück!
  Forenindex
     Die Rolle Deutschlands
  stolz auf deutsche Gerichtsbarkeit
 
Thema
drucken
Neues
Thema
Antwort
erstellen
stolz auf deutsche Gerichtsbarkeit
Fehlernummer: 8192 [Diese Function wird in den nächsten PHP Versionen nicht mehr unterstützt!]
Fehlermitteilung: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead
in Datei: /www/htdocs/w00e2a89/gegen-beschneidung.de/class/module.textsanitizer.php
in Zeile: 411

Fehlernummer: 8192 [Diese Function wird in den nächsten PHP Versionen nicht mehr unterstützt!]
Fehlermitteilung: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead
in Datei: /www/htdocs/w00e2a89/gegen-beschneidung.de/class/module.textsanitizer.php
in Zeile: 371

Fehlernummer: 8192 [Diese Function wird in den nächsten PHP Versionen nicht mehr unterstützt!]
Fehlermitteilung: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead
in Datei: /www/htdocs/w00e2a89/gegen-beschneidung.de/class/module.textsanitizer.php
in Zeile: 371

Fehlernummer: 8192 [Diese Function wird in den nächsten PHP Versionen nicht mehr unterstützt!]
Fehlermitteilung: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead
in Datei: /www/htdocs/w00e2a89/gegen-beschneidung.de/class/module.textsanitizer.php
in Zeile: 371


myfolks stolz auf deutsche Gerichtsbarkeit

Just popping in


Mitglied seit:27.08.2012
Beiträge:1
Aus:




 Level: 1
0 / 18
347 / 347
0 / 9
Antworten
Da bin ich doch ziemlich stolz auf deutsche Gerichtsbarkeit: Befreit von Religionstraditionen und historischer Last hat man entschieden: Beschneidung ohne medizinische Indikation ist Körperverletzung. Das festzustellen, ist einfach sehr klärend und gut! Wer damit ein Problem hat, täte gut daran, dies Problem anzuschauen. Klar, das fällt schwer! Eine 3000-jährige Tradition soll zur Disposition stehen und diese Tradition ist auch noch im wahrsten Sinne des Wortes eingefleischt. In anderen Zusammenhängen und im Allgemeinen hat es aber selten geschadet, tradiertes zu hinterfragen. Dies Urteil kann und sollte man - und vor allem der Mann - also auch als historische Chance ansehen. Soll es wirklich wahr sein, dass sich freie Religionsausübung durch dieses Urteil gefährdet sehen muss? Oder geht es hier eher um die Gefahr, dass sich ohne Beschneidung vielleicht zu leicht eine befreite, selbstbestimmte und „unbeschnittenen“ Religiosität erschließen lässt? Andere Religionen haben auch und immer schon die Tatsache genutzt, je heftiger die Regeln, umso schwerer fällt die Befreiung. So könnte sich die Beschneidung einreihen in den Maßnahmenkatalog der Kirchenväter – Mütter, wo seid ihr denn eigentlich? – zur Bestandssicherung. Und all dies sakral ausgeschmückte Leiden wird schließlich schöngeredet mit der Frage: „Und? Hat es uns geschadet?“ Ich denke, seit 3000 Jahren wirkt die Beschneidung prägend wie ein Stempel und erschwert den Weg in die Religionsfreiheit! Aber eines ist auch klar: Die Beschneidung reiht sich ein in vergleichbare Instrumentarien der institutionalisierten Religionen. Religion hat sich leider auch immer schon und immer noch zur Unterdrückung wie auch zur politischen Disziplinierung geeignet. Ohne dem wäre ein Stück weit mehr Friede - auch und gerade im "Nahen Osten"!
Hermann
»27.08.2012 14:26
Thema
drucken
Neues
Thema
Antwort
erstellen

Ähnliche Beiträge
ThemaAntwortenAutorgelesenDatum
Protokoll auf bundestag.de verschwunden, Error 4045Admin158621.07.2012 20:17
Schnellantwort


Achtung: Cookies sind nicht aktiviert! Für das korrekte Anzeigen der Informationen müssen Cookies für diese Seite zugelassen werden! Überprüfen Sie hierzu die Einstellungen in Ihrem Browser.



User online

User online: 1 Mitglieder befinden sich im Forum!
Insgesamt sind 1 Mitglieder online! [ Administrator ] [ Moderator ]
1 Anonyme User
0 Mitglieder

Suchen

Suchbegriffe:    

[ Erweiterte Suche ]

Berechtigung

Sie können schreiben.
Sie können nicht ändern.
Sie können keine Umfragen erstellen.
Sie können keine Dateien anhängen.
Sie können antworten.
Sie können nicht löschen.
Sie können nicht abstimmen.

  Forenindex
     Die Rolle Deutschlands
  stolz auf deutsche Gerichtsbarkeit
- Seite generiert in 0.12 Sekunden | 95 Abfragen | 108 Dateien geladen: 789.77 KB | reiner HTML: 42.58 KB -